Das Ziel: Ein Team!

Mein Name ist Barbara Redel und mein Hund heißt Mikey. Wir zwei haben das Ziel bereits erreicht und sind schon ein Team. Bis dahin war es aber ein langer Weg. Mikey ist ein Hund aus dem Tierschutz und kam als Welpe nach Deutschland. Ich bekam ihn mit knapp einem Jahr aus einer gescheiterten Vermittlung. Die beste Zeit einen Hund zu erziehen haben wir leider verpasst, dennoch ist es nie zu spät mit der Erziehung anzufangen. Mikey hat mich nun auch auf dem Weg zum Hundetrainer begleitet. Ich habe die Prüfung erfolgreich abgeschlossen und am 31.07.2019 wurde mir vom Veterinäramt Gelsenkirchen die Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr. 8 f TierSchG erteilt.

Gute Laune und Spaß am Training sind Voraussetzung, denn unter Stress möchte niemand arbeiten. Leider werden unsere Hunde viel zu oft zugetextet, so dass sie oft nicht wissen, was eigentlich von ihnen verlangt wird. Deshalb steht die Körpersprache bei mir im Vordergrund. Aber auch das will gelernt sein. Das Training findet überall und auch an verschiedenen Orten statt, damit die Hunde nicht kontextbezogen lernen…und mit Spiel und Spaß lernt es sich am leichtesten!

Ich biete Einzelstunden und Gruppenkurse, ganz nach Bedarf.

Einzelstunden

Es gibt ein Problem mit unserem Liebling, welches nicht in der Gruppe gelöst werden kann? Hier bietet sich eine Einzelstunde an.In einem Gespräch wird das Problem erörtert und eine Anamnese erstellt. Anschließend gibt es einen individuell erstellten Trainingsplan.

Gruppenkurse

Welpenkurse

Kennenlernen von Welpen verschiedener Rassen – verschiedene Untergründe und Geräusche – das Zulassen von Berührungen durch den Menschen – das Abbruchsignal – das Aushalten von Frust – die Gewöhnung an Box und Maulkorb – soziales Spiel – und natürlich auch das Übliche, wie Sitz, Platz, Bleib, Leinenführung, Freifolge und den Aufbau des Rückrufes.

Wichtig: Es wird darauf geachtet, dass die Welpen genug Ruhepausen haben und nicht überfordert werden.

Junghundkurse

In diesem Kurs wird alles nochmal gefestigt, was der junge Hund im Welpenkurs gelernt hat. Hier werden jetzt auch kleine Ablenkungen eingebaut.

Erziehungskurse für unsere Rowdys und auch erwachsenen Hunde

Da unsere Hunde in der Pubertät ihre Grenzen testen, und wir sie hier bei Überschreitung nicht zum Erfolg kommen lassen dürfen, muss alles Gelernte konsequent trainiert werden. Aber auch bei unseren erwachsenen Hunden müssen wir immer am Ball bleiben. Dazu gehören unter anderem die Leinenführigkeit, das Training an der Schleppleine, die Begegnung von anderen Hunden, Joggern und Radfahrern, die Freifolge, den sicheren Rückruf und auch das entspannte Ablegen. Natürlich immer an verschiedenen Orten und auch alles unter Ablenkung.

Wichtig: Die Kurse werden immer je nach Trainingsstand des Hundes zusammengestellt. Auch hier wird darauf geachtet, dass kein Hund überfordert wird. Immer in kleinen Schritten zum Erfolg!

Beschäftigungskurse

Wir gehen spazieren, der Hund jedoch geht auf die Jagd. Damit er nicht erfolglos nach Hause kommt sollten wir ihn beschäftigen. In diesen Kursen bietet sich das Futterbeuteltraining und die Nasenarbeit an. Der Hund hat Bewegung und bei der Abwechslung hat er auch noch jede Menge Kopfarbeit. Bei dieser Art der Beschäftigung wird der Hund Spaß haben und die Bindung wird zudem gestärkt.

Eindrücke

Haben Sie Interesse an Einzelstunden oder möchten Sie mit Ihrem Hund in einem der Gruppenkurse trainieren? Rufen Sie mich gerne an oder schreiben Sie mir eine E-Mail !

Barbara Redel

Geprüfte Hundetrainerin mit Erlaubnis nach § 11 Abs. 1 Nr. 8 f TierSchG des Veterinäramtes Gelsenkirchen.